die forelle viersternelandgenusshotel am weissensee in kärnten

Die Natur macht sich breit in der Forelle.

In allen Farbtönen, die die Natur ganz selbstverständlich hergibt. Im weissenseeähnlichem Blau, im sonnigen Goldgelb, im beruhigenden Olivgrün. Umrahmt von unbehandeltem, duftendem Holz aus den heimischen Wäldern, das auch knirschen darf. Dazwischen Kuscheldecken, die zum Träumen verführen. Kein Wunder, selbst die Bettwäsche darf sich in Seelenruhe im Wind treiben lassen und auf der Leine trocknen.

Gedankenverloren fühlen wir uns unendlich wohl und lauschen.

Dem Schweigen der Natur. Draußen wie drinnen. In Zimmern, die sich Wiesensuite, Seerose, Seezauber oder Himmelschlüssel nennen. Oder Suiten, die auf die Namen Lindenblüte oder Morgensonne hören. Auch wir spitzen die Ohren. Und hören auf unseren Bauch, der uns nach dem Frühstück empfiehlt, in unserer Lieblingslektüre zu blättern. Dazwischen genügen ein paar gedankenverlorene Blicke zum Weissensee mitsamt seiner naturbelassenen Uferzone, auf die man hier zurecht besonders stolz ist.

Nur ein paar Meter trennen uns.

Wir atmen tief ein und kommen zur Ruhe. Und werden inspiriert zum Tagträumen. Vielleicht sogar zu neuen Zielen, die wir mit nach Hause  nehmen werden. Und zu anschließenden bewegenden Momenten im unvergleichlichen Paradies, das Geduld hat mit uns. Denn morgen ist auch noch ein Tag. Also freuen wir uns schon jetzt auf den nächsten Sonnenaufgang. Begleitet von unglaublicher Freude, Leichtigkeit und Ruhe. Die sich langsam aber sicher in uns ausbreiten. So wie die Natur in der Forelle.

    Forelle_06-20_300dpi_079
    Forelle_06-20_300dpi_069
    Forelle_05-22_Architektur_300dpi_066
    Forelle_05-22_Architektur_300dpi_072
    Forelle_06-20_300dpi_081
    Forelle_05-22_Architektur_300dpi_090
    Forelle_05-22_Architektur_300dpi_086
    Forelle_01-24_72dpi_115
    Forelle_01-24_72dpi_124
    Forelle_01-24_72dpi_137